mountainbikers paradise mobileMOUNTAINBIKERSPARADISE
SchwierigkeitSchwer
TechnikøS-GradS0
Konditionmax. S-GradS1

Die Seegrube ist im Bereich der Mountainbike-Area Nordkette das schwierigste Tourenziel. Aber man wird schon mal beim Start am Planötzenhof bei einer Steigung bis zu 16% auf das noch Kommende vorbereitet. Aber vorerst legt sich der Weg bald nach dem Höttinger Bild nochmals zurück und man kommt in der Folge gut voran. Ab der Weggabelung Höttinger Alm/Seegrube geht es dann aber Richtung zur Sache. Nicht nur dass der Fahruntergrund schottriger und damit schwieriger wird, auch der Fahrweg steilt sich nun wieder zunehmend auf. Das Maximum der Steigung wird im letzten Stich vor der Seegrube mit bis zu 18% erreicht. Belohnt wird man nun mit einer herrlichen Aussicht über die Tiroler Landeshauptstadt Innsbruck. Die Abfahrt folgt zunächst der Auffahrt, zweigt dann aber in einer Seehöhe von 1200m in Richtung Arzler Alm ab. Über Hungerburg und Gramartboden gelangen wir zum Höttinger Bild zurück. Dabei kann man sich noch gut ausfahren. Auf den letzten Abfahrtsmeter werden nun nur noch die Bremsbeläge beansprucht.

Beste Jahreszeit: May. - Oct.
Einstiegs-Orte: Innsbruck

Höhenprofil anzeigen »
StartPlanötzenhof (790 m)
ZielPlanötzenhof (790 m)
Länge24.2 km
Dauer3.0 St.
Max. Steigung16 %
Aufstiegsmeter1200 m
Abstiegsmeter1200 m
Höchster Punkt1905 m
Tiefster Punkt790 m
Asphalt2.4 km10 %
Waldweg13.9 km57 %
Schotter7.3 km30 %
Trail0.7 km3 %
Für die Befahrung derart gekennzeichneter Strecken-
abschnitte ist eine Erlaubnis des jeweiligen Gundeigentümers notwendig, welche vor Antritt der Tour eingeholt werden muss.