Touren-Regionen | Touren-Übersicht | Mehrtagestouren | Bike Parks | Hotels | Shops | Verhaltensregeln | Videos
Suchen
Übersicht » Tirol | Olympiaregion Seefeld |

Eppzirler Alm

SchwierigkeitMittelTechnikøS-Grad-
Konditionmax. S-Grad-
Beste Jahreszeit:
JanFebMarAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
Die Tour auf die Eppzirler Alm startet am Bahnhof in Gießenbach, wo man eine gute Parkplatzmöglichkeit vorfindet. Allerdings geht's hier gleich mit 15% Steigung auf schottrigem Untergrund los. Da würde es nicht schaden, wenn man sich vorher im Flachen etwas einfahren würde, denn in dieser Tonart geht es nun mehr oder weniger durchauf. Also für Anfänger ist diese Tour nichts, denn Steherqualitäten sind allemal gefragt, ansonsten wird man den Großteil der Strecke wohl größtenteils schiebend zurücklegen.

Einstiegs-Orte: Scharnitz, Gießenbach

Aufnahmedatum29.08.2012
StartGießenbach
(1030 m)
Startadresse
ZielGießenbach
(1030 m)
Länge12.6 km
Dauer1 ¾ St.
Max. Steigung15 %
Aufstiegsmeter442 m
Abstiegsmeter442 m
Höchster Punkt1459 m
Tiefster Punkt1030 m
Asphalt0 km0 %
Wald/Wiesenweg
fest/eben/hart
3.3 km26 %
Schotter
lose/rau/steinig
9.3 km74 %
Singletrail0 km0 %
Schiebe-
Tragestrecke
0 km0 %
Bergbahnen0 km0 %
Für die Befahrung derart gekennzeichneter Strecken-
abschnitte ist eine Erlaubnis des jeweiligen Gundeigentümers notwendig, welche vor Antritt der Tour eingeholt werden muss.
Eppzirler Alm - www.mountainbikers-paradise.comEppzirler Alm - www.mountainbikers-paradise.comEppzirler Alm - www.mountainbikers-paradise.comEppzirler Alm - www.mountainbikers-paradise.comEppzirler Alm - www.mountainbikers-paradise.comEppzirler Alm - www.mountainbikers-paradise.comEppzirler Alm - www.mountainbikers-paradise.com
Nach oben
Video/Fotos, Wetter, GPS
Donwload GPX-Track
Link zur mobilen Version dieser Seite
AsphaltWald/WiesenwegSchotterTrailBahnSchiebe-/Tragestrecke
Erlaubnis notwendig
Höhenprofil / Karte
Höhenprofil Eppzirler Alm
FotosWebcamsStrecken-HinweiseSehenswürdigkeitenServiceBrunnenInfrastrukturGasthäuserAlmen/HüttenAkkuwechselstation
Nach oben
www.stantonamarlberg.com