Touren-Regionen | Touren-Übersicht | Mehrtagestouren | Bike Parks | Hotels | Shops | Verhaltensregeln | Videos
Suchen
Übersicht » Graubünden | Oberengadin |

Bernina Express

SchwierigkeitSchwerTechnikøS-GradS1
Konditionmax. S-GradS3
Beste Jahreszeit:
JanFebMarAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
Der Name „Bernina-Express“ steht hier nicht für Eisenbahnromantik, sondern für alpine Trails vom Feinsten. Trotzdem gelangen wir dabei aber auch in den Genuss der Fahrt mit der Rhätischen Eisenbahn und die imposante Naturlandschaft zwischen dem Val Poschiavo, dem Berninapass, sowie dem Oberengadin können wir gleich zweimal genießen. Es ist eben genau diese Mountainbiketour, welche einen die Höhepunkte dieser Gegend an einem einzigen Tag gleich mehrfach erleben lässt. Als Einstieg in die Tour empfehle ich Samedan. Von hier kann man sich bis Morteratsch perfekt einradeln, um dann den ersten Aufstieg über ein anspruchsvolles Trailstück gut meistern zu können. Dabei ergibt sich in Kombination mit der Rhätischen Eisenbahn ein großartiger Ausblick auf das Berninamassiv mit seiner Eiswelt. Im nun oberen Teil des Val Bernina halten wir auf einem schön zu fahrenden Trail auf Diavolezza und Lagalb (Talstationen der gleichnamigen Seilbahnen) zu. Weiter zum Lago Bianco, dem „Weißen See“ auf teils breiterem Fahrweg, teils anspruchsvolleren Trailpassagen. Für den trainierten Mountainbiker aber auch im Aufstieg gut fahrbar. Die Kombination von landschaftlicher Schönheit und dem wiederholten Aufeinandertreffen mit der Rhätischen Bahn entschädigt jedoch für die Anstrengungen. Daran ändert sich bis zum Berninapass nichts. Ab hier folgen wir einem schön ausgebauten Fahrweg ans südliche Ende des Lago Bianco. Wir befinden uns dabei bereits im Abfahrtsmodus und erlangen einen ersten Ausblick auf das Val Poschiavo. Bis dort hinab erwarten uns nun 1200m Höhenmeter Abfahrt, der Großteil dabei auf Trails der Schwierigkeit S1 bis S2. Hin zur Alp Grüm führt uns allerdings vorerst noch der gut ausgebaute Fahrweg. Alp Grüm und die gleichnamige Eisenbahnstation in Kombination mit den eindrucksvollen Schleifen der Rhätischen Eisenbahn, sowie der Ausblick auf die zurückweichenden Eismassen des Palügletschers stellen einen weiteren landschaftlichen Höhepunkt dieser Tour dar. Fahrtechnisch geht es nun auf einem Trail S1 hinab nach Cavaglia. Nach einem kurzen Stück breiteren Fahrwegs beginnt der fahrtechnisch anspruchsvollste Abschnitt dieser ersten Abfahrt. Wer hier S1 perfekt beherrscht und auch S2-Passagen meistern kann, wird seine helle Freude haben. Den besonderen Reiz dieser Abfahrt untermauern die wiederholten Querungen der Rhätischen Eisenbahn, ganz besonders dann, wenn sich eine Eisenbahngarnitur auf den Geleisen befindet. Unten in Poschiavo endet die Abfahrt beim Bahnhof. Infos zu Terminen und Kosten für die Rückfahrt hinauf auf den Berninapass erfährt man unter www.rhb.ch. Als grobe Orientierung kann erwähnt werden, dass ca. zu jeder halben Stunde ein Zug abfährt und die Kosten pro Person bei ca. 12 CHF liegen. Auf der Rückfahrt kann man dann viele landschaftliche Highlights nochmals aus einer neuen Perspektive erleben und ab dem Berninapass folgt dann das zweite Trailhighlight, die Fahrt durch das Val Bernina hinaus nach Pontresina. Dabei ist der Trail über die Steilstufe hinab nach Morteratsch fahrtechnisch gesehen ein weiterer Höhepunkt. Aber auch landschaftlich hält das Hochgefühl nach wie vor an. Einziger kleiner Wehrmutstropfen ist ein nochmaliger kleiner, aber giftiger Anstieg, um von Morteratsch auf die orographisch rechte Talseite bei Montebello wechseln zu können. Es rentiert sich allemal, da der Trail hinaus nach Pontresina einen würdigen Abschluss darstellt.

Sehenswertes: Blick zum Piz Palü 3900m, Blick zum Biancograt, Blick zum Morteratschgletscher und zum Piz Bernina 4049m, Samedan, Blick zum Roseggletscher

Einstiegs-Orte: Samedan, Pontresina, Poschiavo

Aufnahmedatum27.08.2015
StartSamedan
(1710 m)
Startadresse
ZielSamedan
(1710 m)
Länge69.4 km
Dauer5 St.
Max. Steigung19 %
Aufstiegsmeter1030 m
Abstiegsmeter2190 m
Höchster Punkt2267 m
Tiefster Punkt1015 m
Asphalt9.1 km13 %
Wald/Wiesenweg
fest/eben/hart
14.2 km20 %
Schotter
lose/rau/steinig
14.3 km21 %
Singletrail21.9 km32 %
Schiebe-
Tragestrecke
0 km0 %
Bergbahnen9.8 km14 %
Für die Befahrung derart gekennzeichneter Strecken-
abschnitte ist eine Erlaubnis des jeweiligen Gundeigentümers notwendig, welche vor Antritt der Tour eingeholt werden muss.
Bernina Express - www.mountainbikers-paradise.comBernina Express - www.mountainbikers-paradise.comBernina Express - www.mountainbikers-paradise.comBernina Express - www.mountainbikers-paradise.comBernina Express - www.mountainbikers-paradise.comBernina Express - www.mountainbikers-paradise.comBernina Express - www.mountainbikers-paradise.comBernina Express - www.mountainbikers-paradise.com
Nach oben
Video/Fotos, Wetter, GPS
Donwload GPX-Track
Link zur mobilen Version dieser Seite
Sonntag Montag Dienstag
AsphaltWald/WiesenwegSchotterTrailBahnSchiebe-/Tragestrecke
Erlaubnis notwendig
Höhenprofil / Karte
Höhenprofil Bernina Express
FotosWebcamsStrecken-HinweiseSehenswürdigkeitenServiceBrunnenInfrastrukturGasthäuserAlmen/HüttenAkkuwechselstation
Nach oben
www.lifehotel-posthotel.com