Touren-Regionen | Touren-Übersicht | Mehrtagestouren | Bike Parks | Hotels | Shops | Verhaltensregeln | Videos
Suchen
Übersicht » Vorarlberg | Lech am Arlberg |

Klostertalrunde

SchwierigkeitSchwerTechnikøS-Grad-
Konditionmax. S-Grad-
Beste Jahreszeit:
JanFebMarAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
Die Klostertalrunde ist eine konditionell, sowie fahrtechnisch sehr anspruchsvolle Rundtour von Lech durch das Lechquellengebirge, hinunter ins Klostertal und über den Flexenpass wieder zurück hinauf nach Lech. Von Lech geht es zunächst für längere Zeit sehr angenehm und einfach auf Asphalt in Richtung Formarinsee. Auch der weitere Anstieg bis zur Freiburger Hütte stellt keine größeren Ansprüche. Auf dieser Route befindet man sich im Übrigen auf der Transalpstrecke, welche von Oberstdorf über den Schrofenpass, die Freiburger Hütte und den Kristberg weiter ins Silbertal führt. (Die von der Freiburger Hütte folgende Abfahrt, insbesondere was den Trail betrifft, kann aber von der fahrtechnischen Schönheit her nicht mit dem Trail vom Spullersee hinab nach Langen konkurrieren.) Von der Freiburger Hütte und dem Rauen Joch geht es in der Abfahrt vorbei an der Rauhen Staffel Alm bis etwa Punkt 1760m zunächst noch auf einem Schotterweg. Danach folgt ein vor allem in seinem obersten Teil sehr anspruchsvoller Trail mit Schwierigkeiten zwischen S2 und S3. Ab einer Höhe von ca.1600m gehen die fahrtechnischen Schwierigkeiten fast durchgehend auf S1 bis S2 zurück. Auf ca.1200m Seehöhe endet der Trail. Nun folgt der letzte Teil der Abfahrt hinunter nach Dalaas. Von hier folgen wir auf der orographischen linken Talseite dem Radweg bis nach Stuben, wo wir die Arlberg- bzw. Flexenstraße mit dem gerade an den Wochenenden überbordenden Verkehr links liegen lassen. Vorbei am ehemaligen Stubener Schwimmbad folgen wir dem Wanderweg hinauf auf den Flexenpass. Fahrbar ist dieser Weg allerdings nur bis Punkt 1540m, nachfolgend heißt es das Bike bis Punkt 1730m schieben. Das ist aber leider die einzige Alternative zu den engen und stickigen, sowie stark befahrenen Tunnels an der Flexenstraße. Als Ausgleich folgt ab dem Flexenpass eine recht abwechslungsreiche Abfahrt abseits der Flexenstraße vorbei an Zürs bis nach Lech.

Sehenswertes: Flexenstraße, Formarinsee, Pfarrkirche Lech

Einstiegs-Orte: Lech, Dalaas, Wald, Klösterle, Langen, Stuben, Zürs

Aufnahmedatum16.06.2012
StartLech
(1435 m)
Startadresse
ZielLech
(1435 m)
Länge46.3 km
Dauer5 ½ St.
Max. Steigung29 %
Aufstiegsmeter1490 m
Abstiegsmeter1490 m
Höchster Punkt1918 m
Tiefster Punkt850 m
Asphalt26.8 km58 %
Wald/Wiesenweg
fest/eben/hart
3.4 km7 %
Schotter
lose/rau/steinig
9.9 km21 %
Singletrail5.3 km11 %
Schiebe-
Tragestrecke
0.9 km3 %
Bergbahnen0 km0 %
Für die Befahrung derart gekennzeichneter Strecken-
abschnitte ist eine Erlaubnis des jeweiligen Gundeigentümers notwendig, welche vor Antritt der Tour eingeholt werden muss.
Klostertalrunde - www.mountainbikers-paradise.comKlostertalrunde - www.mountainbikers-paradise.comKlostertalrunde - www.mountainbikers-paradise.comKlostertalrunde - www.mountainbikers-paradise.comKlostertalrunde - www.mountainbikers-paradise.comKlostertalrunde - www.mountainbikers-paradise.com
Nach oben
Video/Fotos, Wetter, GPS
Donwload GPX-Track
Link zur mobilen Version dieser Seite
AsphaltWald/WiesenwegSchotterTrailBahnSchiebe-/Tragestrecke
Erlaubnis notwendig
Höhenprofil / Karte
Höhenprofil Klostertalrunde
FotosWebcamsStrecken-HinweiseSehenswürdigkeitenServiceBrunnenInfrastrukturGasthäuserAlmen/HüttenAkkuwechselstation
Nach oben
www.notariatplatter.at