Touren-Regionen | Touren-Übersicht | Mehrtagestouren | Bike Parks | Hotels | Shops | Verhaltensregeln | Videos
Suchen
Übersicht » Tirol | Imst-Gurgltal |

Tschirgant Almen

SchwierigkeitSchwerTechnikøS-GradS0
Konditionmax. S-GradS0
Beste Jahreszeit:
JanFebMarAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
Um uns für die Tour zu "aklimatisieren" radeln wir uns zunächst von Imst in Richtung Tarrenz etwas ein. Jedoch bereits nach 3 Kilometern zweigen wir auf den Pilgerweg ab, der uns in angenehmer Steigung zur Fahrstraße hinauf nach Karrösten bringt. Von dort geht es dann auf einem etwas rauen, leicht schottrigen Fahrweg hinauf zur Karröstner Alm. Wer Rundtouren bevorzugt, setzt hier seine Tour weiter fort und gelangt auf einer kurzen Schleife deutlich tiefer auf den Fahrweg zur Karröstner Alm zurück. Von hier zur Weggabelung, wo wir noch oberhalb von Karrösten in Richtung Karrer Alm abzweigen können. Aber schon nach 300 Metern kommt eine weitere Abzweigung, womit wir praktisch parallel zu den Höhenschichtlinien, also ohne viel Höhenmeterverlust, beziehungsweise Aufstiegsmeter zum Fahrweg hinauf zur Karrer Alm gelangen. Kurzzeitig fährt man hier auf einem Singletrail, welcher aber keinerlei Schwierigkeiten darstellt. Einzig im Lehnetalgraben kann der Weg unterspült sein. Aber auch diese Stelle ist als kurze Tragepassage problemlos zu bewältigen. Mit dieser Querung oberhalb von Karrösten und Karres bleibt uns die anstrengende und steile Fahrpassage oberhalb von Karres in Richtung Karrer Alm erspart. Trotzdem bleibt der Weg hinauf zur Karrer Alm konditionell weiterhin sehr anspruchsvoll, wobei dieser kurz unterhalb der Alm nochmals eine Steigung von bis zu 17% aufweist. Steherqualitäten sind gefragt. Die Tour ist also nicht zu unterschätzen, für den Start in die Tourensaison somit nicht geeignet. Da sollte man doch schon einige Touren in den Beinen haben. An einem heißen Sommertag sollte man die Tour zudem meiden. Hier brennt die Sonne nämlich von früh bis spät erbarmungslos auf die Strecke nieder. Dafür ist die Strecke oft schon im April schneefrei und damit befahrbar. Von der Karrer Alm geht's hinunter nach Karres und weiter zum Inn in die Imsterau.

Sehenswertes: Geolehrpfad Karröstner Alm

Einstiegs-Orte: Imst, Karres, Karrösten

Aufnahmedatum22.05.2011
StartImsterau
(714 m)
Startadresse
ZielImsterau
(714 m)
Länge29.3 km
Dauer3 ½ St.
Max. Steigung17 %
Aufstiegsmeter1437 m
Abstiegsmeter14375 m
Höchster Punkt1613 m
Tiefster Punkt714 m
Asphalt6.6 km23 %
Wald/Wiesenweg
fest/eben/hart
4.2 km14 %
Schotter
lose/rau/steinig
17.9 km61 %
Singletrail0.5 km2 %
Schiebe-
Tragestrecke
0 km0 %
Bergbahnen0 km0 %
Für die Befahrung derart gekennzeichneter Strecken-
abschnitte ist eine Erlaubnis des jeweiligen Gundeigentümers notwendig, welche vor Antritt der Tour eingeholt werden muss.
Tschirgant Almen - www.mountainbikers-paradise.comTschirgant Almen - www.mountainbikers-paradise.comTschirgant Almen - www.mountainbikers-paradise.comTschirgant Almen - www.mountainbikers-paradise.com
Nach oben
Video/Fotos, Wetter, GPS
Donwload GPX-Track
Link zur mobilen Version dieser Seite
AsphaltWald/WiesenwegSchotterTrailBahnSchiebe-/Tragestrecke
Erlaubnis notwendig
Höhenprofil / Karte
Höhenprofil Tschirgant Almen
FotosWebcamsStrecken-HinweiseSehenswürdigkeitenServiceBrunnenInfrastrukturGasthäuserAlmen/HüttenAkkuwechselstation
Nach oben
www.intersport-pregenzer.com