Touren-Regionen | Touren-Übersicht | Mehrtagestouren | Bike Parks | Hotels | Shops | Verhaltensregeln | Videos
Suchen
Übersicht » Tirol | Imst-Gurgltal |

Hahntennjochrunde

SchwierigkeitExtremTechnikøS-Grad-
Konditionmax. S-Grad-
Beste Jahreszeit:
JanFebMarAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
Gleich vorweg, das Hahntennjoch 1894m bietet dem Mountainbiker keine durchgängige Route abseits der Passstraße, welche das Inntal mit dem Lechtal verbindet. Für Radrennfahrer ist das Hahntennjoch da schon eher ein Traumziel, was für Motorrad- und Autofahrer in jedem Fall gilt. Und dieser Umstand macht es auch schwierig das Hahntennjoch mountainbiketauglich in eine größere Rundtour miteinzubeziehen. Denn untertags herrscht an der Hahentennjochstraße bei Schönwetter starker und teils nicht ungefährlicher Ausflugsverkehr, was einem sofort den Spass an dieser Mountainbiketour rauben würde. Abhilfe schafft hierbei lediglich ein frühmorgendlicher Start in Tarrenz am Fuße des Hahntennjochs. In diesem Fall kann man bis zum Pass durchaus überwiegend einsam unterwegs sein. Wir selbst zählten bei unserer Tour an einem Samstag zwischen 07:00 und 09:00 am Morgen keine 5 Autos. Diesen Kompromiss kann man so allemal eingehen, zumal ja die Fahrt hinauf zum Pass durchwegs ein landschaftliches Erlebnis ist und man bereits kurz vor Erreichen der Passhöhe ins Gelände ausweichen kann. Ein gut zu fahrender Trail führt einen nun über Pfafflar, wo man nochmals für ein ganz kurzes Fahrstück die Hahntennjochstraße benützen muss, hinab nach Boden. Ab Boden geleitet uns eine gut ausgebaute Forststraße zunächst noch auf der orographisch rechten, aber schon bald durchgängig auf der orographisch linken Talseite genau auf der gegenüber liegenden Talseite der Hahntennjochstraße hinab ins Lechtal. Allerdings ist die Forststraße etwa zur Hälfte der Strecke von einer Schiebe- bzw. recht gut zu fahrenden Trailpassage unterbrochen. In der Abfahrt ist dieses Teilstück gut zu meistern, in der umgekehrten Richtung dürfte man jedoch nicht allzu viel Spass daran haben. Im Lechtal folgt man entweder auf der rechten oder linken Talseite einem schön ausgebauten Radweg bis Weißenbach, wo ab dem Ortsteil Rieden der recht scharfe Anstieg durch das Rotlechtal hinauf nach Berwang erfolgt. Über die Abfahrt nach Bichlbach gelangt man wiederum auf einen gut ausgebauten Radweg, der bis nach Lermoos führt. Danach gelangt man über weitere teils anspruchsvolle Streckenabschnitte vorbei an Biberwier bis zum Blindsee. Der letzte Anstieg führt hinauf zum Fernpass entlang dem Radweg „Via Claudia Augusta“. Ab Nassereith kann man sich dann durch das Gurgltal bis zurück nach Tarrenz ausradeln, sofern dies nach 113km und gut 2300 Höhenmetern nun überhaupt noch möglich ist.

Sehenswertes: Blick zum Blindsee, Heimatmuseum, Zunfthaus, Alte Römerspuren, Schloss Fernsteinsee, Heimatmuseum Tarrenz, Der Lech, letzter naturbelassener Fluß Mitteleuropas

Einstiegs-Orte: Tarrenz, Pfafflar, Boden, Elmen, Stanzach, Forchach, Weißenbach, Berwang, Bichlbach, Lähn, Lermoos, Biberwier, Nassereith

Aufnahmedatum21.07.2013
StartTarrenz
(720 m)
Startadresse
ZielTarrenz
(720 m)
Länge113.4 km
Dauer9 ½ St.
Max. Steigung21 %
Aufstiegsmeter2320 m
Abstiegsmeter2320 m
Höchster Punkt1894 m
Tiefster Punkt783 m
Asphalt42.3 km37 %
Wald/Wiesenweg
fest/eben/hart
25.7 km23 %
Schotter
lose/rau/steinig
37.4 km33 %
Singletrail7 km6 %
Schiebe-
Tragestrecke
1 km1 %
Bergbahnen0 km0 %
Für die Befahrung derart gekennzeichneter Strecken-
abschnitte ist eine Erlaubnis des jeweiligen Gundeigentümers notwendig, welche vor Antritt der Tour eingeholt werden muss.
Hahntennjochrunde - www.mountainbikers-paradise.comHahntennjochrunde - www.mountainbikers-paradise.comHahntennjochrunde - www.mountainbikers-paradise.comHahntennjochrunde - www.mountainbikers-paradise.comHahntennjochrunde - www.mountainbikers-paradise.comHahntennjochrunde - www.mountainbikers-paradise.comHahntennjochrunde - www.mountainbikers-paradise.comHahntennjochrunde - www.mountainbikers-paradise.com
Nach oben
Video/Fotos, Wetter, GPS
Donwload GPX-Track
Link zur mobilen Version dieser Seite
AsphaltWald/WiesenwegSchotterTrailBahnSchiebe-/Tragestrecke
Erlaubnis notwendig
Höhenprofil / Karte
Höhenprofil Hahntennjochrunde
FotosWebcamsStrecken-HinweiseSehenswürdigkeitenServiceBrunnenInfrastrukturGasthäuserAlmen/HüttenAkkuwechselstation
Nach oben
www.hotel-troschana.at