mountainbikers paradise mobileMOUNTAINBIKERSPARADISE
SchwierigkeitMittel
TechnikøS-GradS0
Konditionmax. S-GradS0

Die Silvretta-3-Seenrunde ist in mehrfacher Hinsicht eine außergewöhnliche Mountainbiketour. Nicht nur, dass man einen Großteil der Höhenmeter im Aufstieg mit der Vermuntbahn zurücklegt, einen Teil der Strecke legt man zudem unter Tage zurück. Durch den Vermuntstollen gelangt man nämlich von der Vermuntbahn-Bergstation recht bequem zum Vermuntstausee. Der Vermuntstausee ist dabei einer der drei künstlich angelegten Speicherseen, welche das Herzstück des Illkraftwerkekomplexes darstellen. Dazu zählen auch noch der Kops-Stausee, welchen man sich gleich zu Beginn von Galtür herauf erfährt und der Silvretta-Stausee, welcher am höchsten Punkt der Tour, auf der Bielerhöhe 2137m gelegen ist. Es sind imposante Bauwerke, welche zumeist über gut ausgebaute Asphaltstraßen miteinander verbunden sind. Dementsprechend verläuft auch der Großteil der Route auf gut befestigten Wegen, sodass die Strecke auch für weniger geübte, beziehungsweise konditionsschwächere Mountainbiker gut geeignet ist.

Beste Jahreszeit: Jun. - Sep.
Einstiegs-Orte: Galtür, Partenen

Höhenprofil anzeigen »
StartGaltür (1640 m)
ZielGaltür (1640 m)
Länge35.1 km
Dauer2.5 St.
Max. Steigung17 %
Aufstiegsmeter535 m
Abstiegsmeter535 m
Höchster Punkt2037 m
Tiefster Punkt1031 m
Asphalt26 km74 %
Waldweg4.2 km12 %
Schotter3.1 km9 %
Trail0.4 km1 %
Für die Befahrung derart gekennzeichneter Strecken-
abschnitte ist eine Erlaubnis des jeweiligen Gundeigentümers notwendig, welche vor Antritt der Tour eingeholt werden muss.